Mein Buchtipp: Das Farbwörterbuch oder „Wie farbig ist authentisch?“

Es ist ein richtiger Wälzer. Aber für alle, die sich mit Farben beruflich beschäftigen ein Muss für die eigene Bibliothek. Ich persönlich nutze es sehr oft.

Farbwörterbuch

www.ral-farben.de

Axel Venn, Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, hat in einer wissenschaftlichen Studie mehr als 60 Probanden gebeten, Begriffe mit Farben zu verbinden.

Es ist spannend zu entdecken mit welchen Farbtöne und -mustern Adjektive wie „authentisch“ dargestellt werden, „neidisch“  oder „graziös“.

„Sexy“ zum Beispiel ist das reine Vergnügen in verschiedenen Rottönen. „Sexistisch“ zeigt sich als Variante, die zwar reines Rot enthält, aber auch große Anteile von Grau, Braun und Schwarz.

„Rau“ wird sehr mit grau und braun verbunden. Borkige Oberflächen, Steine, Erde – es sind die ursprünglichen Töne, die hier abgebildet werden. „Unschuldig“ ist hell und rein. Nur das Grün ist etwas gesättigter. „Billig“ dagegen kommt mit Plastik-Farbreihen und Polyester-Chic daher. Verwaschen und ausgebleicht.

„Luxuriös“ zum Beispiel kommt mit etlichen Gelbnuancen und Violett-Tönen daher. Vor allem florale und geometrische Muster werden mit diesem Begriff in Verbindung gesetzt.

Luxus

www.ral-farben.de

DAS FARBWÖRTERBUCH – Die Farbigkeit der Begriffe
• 360 Adjektive, ausgedrückt in Farbkompositionen
• Dargestellt in Farbtönen des RAL DESIGN Systems
• Basierend auf einer wissenschaftlichen Studie
• Zweisprachig: Deutsch/Englisch
• 864 Seiten, ca. 20.000 Farbabbildungen
• Format: 24 x 26 cm, gebunden
• Autoren: Professor Axel Venn und Janina Venn-Rosky
• Herausgeber: Dr. Wolf D. Karl, RAL gGmbH; erschienen im Callwey-Verlag
• ISBN: 978-3-7667-1825-9

Herzlichst Ihre

Heike