„Das ist aber nicht bei uns!“

P1240866

In dem Moment, in dem ich mich mit meinen Kunden ihre Business-Feng-Shui-Auswertung bespreche höre ich diesen Satz. Nicht immer – aber sehr oft.

Bei meinem Erst-Termin lasse ich keinen Teil der Firma, des Hotels, der Praxis aus. Ich fotografiere im Keller, in allen Ecken, vor dem Gebäude, auf der Rückseite, von der anderen Straßenseite…. Außerdem dokumentiere ich schriftlich alles was für die Beratung wichtig ist. Die Fotos helfen mir im Büro unter anderem,  mich an jedes Detail zu erinnern. Die besonders relevanten Fotos sind als Vorher-Situation in der Kunden-Auswertung abgebildet.

Die Kunden sehen erst auf dem Foto dass apprico nicht bei uns 2überall das Unkraut sprießt und die Mauer bröckelt…

Auch dass  der Außen-Bereich  für die Mitarbeiter seine besten Tage schon seeeehr lange hinter sich hat wird mit Erschrecken festgestellt.

Und dass die Kunden durch das Durcheinander im Laden den Überblick verlieren und gar nicht kaufen wird schließlich auch klar. Die Struktur, die früher einmal vorhanden war ist schon lange nicht mehr zu sehen, geschweige denn zu spüren.

apprico nicht bei uns 1

Wie konnten wir denn das übersehen? Warum sagt denn kein Mitarbeiter etwas?
Ganz einfach –  wir alle entwickeln mit der Zeit einen „Tunnelblick“ für unsere Räume. Sowohl in den eigenen vier Wänden, als auch im geschäftlichen Bereich. Meine Aufgabe ist es unter anderem, meinen Kunden und deren Mitarbeiter wieder zu einem Blick auf das ganze Bild zu verhelfen und die Scheuklappen abzulegen. Erst wenn alle erkennen, „dass das doch bei uns ist“ und wie wichtig meine Optimierungen und deren Umsetzungen sind, hat meine Business-Feng-Shui-Beratung ihren Zweck erfüllt.

Deshalb macht es auch so wenig Sinn im geschäftlichen Bereich bei Neu-Kunden nur einen Raum oder Bereich nach Feng Shui zu optimieren,  ein bisschen Farbe einzubringen und die Beleuchtung zu ändern. Prozessoptimierung, Neukundengewinnung, Leistungssteigerung und Arbeitsmotivation hängen in viel größerem Ausmaß von den Räumlichkeiten ab als die meisten Menschen vermuten.

Herzliche Grüße

Heike