Bitte lasst uns unseren Intimbereich.

Ich komme durch meine Arbeit und meine Reisen viel herum. Und ich liebe es, neue Hotels auszutesten. Das erweitert meinen beruflichen Horizont und ich erfahre dabei auch am eigenen Leib, was sich gut anfühlt und was nicht. Daher kann ich nicht nur aus Feng Shui-Sicht sagen – die neue Art der offenen Bäder fühlt sich nicht gut an.

Vorher 11.4. sw Groß-Badewannen teilweise mitten im Raum als neues Zentrum, WC´s mit Salontüren und ohne Abdeckung nach oben. Grausig.

Wie oft sind im Doppelzimmer nicht nur verliebte Paare untergebracht. Bei Messen, Betriebsausflügen und Sammel-reisen sind es Kollegen, manchmal Freunde, oft aber auch nur Bekannte die sich solch ein Hotelzimmer teilen dürfen (müssen).

Und dann – jedes Mal den Fernseher laut aufdrehen, wenn nachts einer von beiden auf die Toilette muss? Da traut man sich doch gar nicht. 🙂 Abgesehen von den Gerüchen, stellt sich dann auch sofort der Ventilator an, der dann so schön lange nachläuft. Will ich den nackten Körper meiner Bekannten wirklich direkt neben meinem Bett im Wasser planschen sehen? Wie regle ich das mit dem Wasserdampf, wenn ich kein Fenster öffnen kann? Und mit der Zimmertemperatur generell?

Hotelbad Vor allem – rückgängig machen kann man das nicht mal eben – die Wasser- und Abwasserleitungen sind fest verlegt. Scheußliche Tapeten entfernen ist entschieden einfacher. Wie wäre es statt dessen mit einer dimmbaren Beleuchtung für´s Bad und der Möglichkeit den Ventilator nach Lust und Laune einzuschalten?

Auch innen liegende Bäder kann man wunderbar gestalten ohne die Trennwände zu entfernen. Bitte lasst uns doch unseren Intimbereich. Die Gäste sollten schon allein entscheiden können, wann sie ihre Schamgrenze überschreiten wollen.

Hotelzimmer können durch eine gute, durchdachte Gestaltung größer und heller wirken, auch wenn das Bad weiter abgetrennt bleibt. Das mag zwar im ersten Moment cool aussehen, gut anfühlen tut es sich nicht.

Ich frage mich manchmal ob Hoteleinrichter selbst im Hotel übernachten? Ich kann es nach meinen Erfahrungen nicht glauben.
Und wenn Sie mögen: in meinem Ratgeber „Schutz“ gibt es noch mehr Tipps für Situationen die im Business aus Feng-Shui-Sicht optimiert werden sollten.

Herzliche Grüße zum Wochenstart

Heike